Sonntag, 25. August 2013

BREAK: Erster Teil meines Weges endet in Padua

Vollbracht! Um die 800 km weit, 4 Wochen lang, 10kg weniger und unzählige gute Erfahrungen reicher, das war er also, der erste Teil meiner Pilgerreise nach Rom. Hoffentlich im nächsten Jahr kann ich dann den zweiten und letzten Teil meiner Reise antreten...die ewige Stadt wartet zum Glück auf mich.

Danke für alle Gebete und guten Wünsche auf meinem Weg. Manchmal hatte ich tatsächlich das Gefühl wahrhaft getragen zu sein, besonders auf den unangenehmen Teilstücken.

In 4 Wochen habe ich nie ein unangenehmes Wort erfahren, niemals bin ich abgewiesen worden und oft aus heiterem Himmel einfach so beschenkt worden.

Deshalb auch meine Empfehlung:
Scheiß auf Urlaub...geh Pilgern.
:-)

Ich darf jetzt noch 4 Wochen in Assisi verbringen und dort in einer Sprachschule Italienisch lernen. Denn in Italien unterwegs zu sein, ohne italienisch zu können ist doch recht schwierig und nicht zu empfehlen.

Vergelt's Gott für alles und jeden auf dem Weg; bis zum nächsten Jahr.