Samstag, 17. August 2013

Etappe: Sterzing - Brixen

Jetzt geht es "runter" nach Rom.
Eine angenehme Strecke entlang des Flusses. Es ist teilweise etwas eng zwischen Brennerautobahn und Gleisen, aber bedeutend besser als die Tortur über den Brenner.
Auch komme ich an bedeutenden Orten wie der Sachsenklemme und der Franzenfeste vorbei.
In Brixen darf ich im altehrwürdigen Franziskanerkloster übernachten.
Am nächsten Tag bitte ich den Guardian des Klosters, dass ich einen Tag Pause bei ihnen machen darf. Meine Füße tun ziemlich weh und das 2 Wochen stramme Marschieren fordert auch seinen Tribut. Ich bin ziemlich fertig.
Die Brüder peppeln mich mit Südtiroler Wurst und Käse und italienischem Eis wieder auf. Am nächsten Tag kann es dann weiter gehen. Fast schade, denn Brixen ist wirklich eine Staat nach meinem Geschmack.